Flexible Arbeitszeitmodelle

Flexible Arbeitszeitmodelle: Warum sind flexible Arbeitszeitmodelle wichtig?

Flexible Arbeitszeitmodelle

  • Sie bieten Ihren Kunden besseren Service.
  • Sie führen den wechselnden Kapazitätsbedarf Ihres Unternehmens und individuelle Mitarbeiterbedürfnisse zusammen.
  • Sie reduzieren Überstunden.
  • Sie schonen die Gesundheit.
  • Sie reduzieren Mitarbeiterkündigungen und Krankmeldungen.
  • Sie machen Sie als Arbeitgeber attraktiv für qualifiziertes Personal (Akquisition und Bindung!).

Wann sollten Sie eine Anpassung Ihres Arbeitszeitmodells in Betracht ziehen?
Hoher Krankenstand, starke Mitarbeiterfluktuation, Kundenreklamationen, Lieferverzüge und Überstunden können darauf hinweisen, dass Ihr Arbeitszeitmodell nicht mehr zu Ihren betrieblichen Gegenheiten passt. Oder Sie und Ihre Mitarbeiter möchten sich einfach für die Zukunft rüsten.

Welche Flexible Arbeitszeitmodelle gibt es?

  • Gleitzeit
  • Arbeitszeitkonto
  • Versetzte Arbeitszeiten
  • Funktionsarbeitszeit
  • Vertrauensarbeitszeit
  • Flexible Schichtarbeit
  • Teilzeit
  • Alle obigen Modelle auch mit teilweiser Home-Office-Regelung

Welches Arbeitszeitmodell ist für Sie das richtige?
Am Markt haben sich Arbeitszeitmodelle bewährt, aus denen wir mit Ihnen das passende Modell auswählen. Dies richtet sich nach den Kundenwünschen, den betriebswirtschaftlichen Aspekten des Unternehmens und den Wünschen und Bedürfnissen Ihrer Arbeitnehmer. Die Ausgestaltung erfüllt dabei die gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen, sie wird von einem Juristen vorgenommen.

Wie läuft die Arbeitszeitberatung mit AblaufLotse ab?

  • Zielfindung auf Basis von Interviews mit der der Geschäftsführung, Führungskräften und Mitarbeitern
  • Vorschlag eines geeigneten Modells und des Einführungsweges
  • Abstimmung und Festlegung mit der Geschäftsführung
  • Umsetzung und Feinsteuerung

Email Rückruf anfordern