Lösungen

Geschäftsprozessorganisation und  Teamcoaching – Die zwei Seiten einer Medaille

Lösungen

Prozessorganisation

Flussdiagramm
In Kurzgesprächen mit den Mitarbeitern entlang eines Geschäftsprozesses visualisieren wir den Prozess im Schwimmbahnenformat. So werden Zuständigkeiten, Schnittstellen und Arbeitsschritte auf dem Papier sichtbar. Stärken- und Schwächen des Ablaufs aus Sicht der Betroffenen werden ebenso im Diagramm notiert. Das Diagramm wird groß ausgedruckt, an die Wand gehängt, und dann in einem Workshop vorgestellt. Alte und neue Ideen für Prozessoptimierungen kommen damit wie von selbst auf den Tisch, werden besprochen, münden in einem Maßnahmenplan und werden dann gemeinsam umgesetzt.

Lean-Effektivitäts-Analyse
Aus dem Industriekonzept der Zellfertigung in sogenannten Model Cells haben wir einen Fragenkatalog mit 79 Fragen zu Zuständigkeiten, Auftragsfluss, und Kommunikation entwickelt. Damit lassen sich in kurzer Zeit schlanke und unschlanke Prozessabschnitte ermitteln und darstellen.

Stärken-/ Schwächen-Interviews
Neben unseren Beobachtungen und Analysen führen wir immer auch Kurzinterviews mit Führungskräften und Mitarbeitern. Das hilft uns, das in den Prozessen vorhandene know how optimal in die Stärken-/ Schwächen-Analyse mit einzubauen. Das Ergebnis ist dadurch firmenspezifischer und zu den Mitarbeitern individuell passender.

Teammatrix
In Kurzgesprächen mit Führungskräften und Mitarbeitern ermitteln wir die gegenwärtigen Zuständigkeiten – also die Arbeitsschritte, für die sich unser jeweiliger Gesprächspartner verantwortlich fühlt. Die Ergebnisse werden in einer hierfür entwickelten Matrix visualisiert, sodass bei der anschließenden Besprechnung im Workshop Schnittstellen, Mehrfachbearbeitung, weiße Flecken sichtbar werden und geklärt werden können.

 

Teamcoaching

Beziehungsfeldanalyse
Im Workshop mit einem Team, z.B. dem Führungsteam Ihres Unternehmens, visualisieren wir gemeinsam die Kommunikations- und Zusammenarbeitsstrukturen. Konflikte, Allianzen, Aus-dem-Weg-gehen oder Sich-blind-vertrauen werden offenbar und in positiver Atmosphäre thematisiert. Das gegenseitige Verständnis der Teammitglieder füreinander und Vertrauen steigen und Ihr Team wächst zusammen.

Change
Behäbigkeit gefährdet Unternehmen, die Veränderungsgeschwindigkeit in Markt und Gesellschaft nimmt weiter erbarmungslos zu. In gemeinsamen Prozessanalysen, Teamcoachings und ggf. Einzelcoachings eröffnen wir Ihnen neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten. Damit stoßen wir einen Veränderungsprozess an, der Dynamik entwickelt und Ihr Unternehmen stetig an den Bedürfnissen von Kunden und Beteiligten orientiert.

Konfliktcoaching
Zur Beilegung von Konflikten bieten wir professionell moderierte Gespräche an. Hierbei verbinden wir Wertschätzung für alle Beteiligten mit Lösungsorientierung.

New Work
Mit New Work-Maßnahmen werden die Mitarbeiterbedürfnisse Kompetenz, Bedeutsamkeit, Selbstbestimmung und Einfluss adressiert. Ergebnis ist immer selbstorganisierteres und motivierteres Arbeiten.

Organigramm
Das Organigramm ist die grafische Darstellung von Rollen, Zuständigkeiten und Berichtswegen in einer Organisation. Auch im agilen oder New-Work-Unternehmen halten wir ein aktuelles und veröffentlichtes Organigramm für unverzichtbar. Wir helfen bei der Überarbeitung des Organigramms.

Projektsteuerung
Von den zeitlosen Methoden klassischen Projektmanagements nach PMI bis zu agilen Formen wie Scrum. Wir strukturieren Ihre Projektarbeit und verhelfen dem Team zur optimalen Leistungsentfaltung.

Teammuhr
Die sogenannte Teamuhr im Workshop, keine Uhr im i.e.S., dient der Ermittlung und Sichtbarmachung, wie die Teammitglieder die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse des Teams individuell beurteilen. Die Team-Uhr ist ein wunderbarer und völlig konfliktfreier Weg, ein Team weiterzuentwickeln.

Workshopbooster
Workshops und Besprechungen müssen spannend sein. Sonst ermüden sie und können nicht nicht ihren Zweck erfüllen. Zur maximalen Effizienz bei gleichzeitig angenehmer Arbeitsatmosphäre vermitteln und trainieren wir Moderationstechniken und Besprechungsstrukturen.